zum Inhalt springen

Das NRW-Zertifikat (Regelung ab 01.05.2018)

Das Zentrum für Hochschuldidaktik (ZHD) der Humanwissenschaftlichen Fakultät ist Mitglied des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW, welches einen Zusammenschluss von 15 hochschuldidaktischer Zentren und Arbeitsstellen an nordrhein-westfälischen Universitäten, Verwaltungs- sowie vereinzelten Kunst- und Musikhochschulen bildet.

Mit seiner Mitgliedschaft im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW bietet das Zentrum Lehrenden und interessierten Nachwuchswissenschaftler*innen die Möglichkeit zur Teilnahme am Weiterbildungs¬programm „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule". Es beinhaltet eine fundierte didaktische Grundqualifizierung und schließt mit einem Zertifikat ab.  Dieses Zertifikat dient u.a. dem Nachweis der „pädagogischen Eignung“, wie es an vielen Universitäten innerhalb des Lehrbertriebs erforderlich ist.

Das Gesamtzertifikat mit 200 Arbeitseinheiten (AE) besteht aus drei Modulen: Basismodul (80 AE) Erweiterungsmodul (60 AE) und Vertiefungsmodul (60 AE) und entspricht damit nationalen und internationalen Standards. Die AEs werden mit Workshops (WS), Kollegialer Hospitation (KoHo) und im Rahmen eines Innovativen Lehrprojekts erworben.

Innerhalb der Module müssen alle Themenfelder mit festgelegten Pflicht-Arbeitseinheiten absolviert werden. Dabei gelten folgende Pflicht-Arbeitseinheiten:
•    Lehren und Lernen: mind. 60 AE
•    Prüfen und Bewerten: mind. 16 AE
•    Studierende beraten: mind. 16 AE
•    Feedback und Evaluation: mind. 16 AE
•    Innovation in Lehre und Studium entwickeln: mind. 60 AE